Fördermöglichkeiten

Nachfolgend haben wir Ihnen wichtige Informationen zur Förderung Ihrer Vorhaben durch die KfW und das Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle bereitgestellt

 

KfW 430 – Energieffizientes Sanieren – Investitionszuschuss: Förderfähig sind alle energetischen Maßnahmen, die zum KfW-Effizienzhaus-Standard führen (Link für weitere Informationen)

KfW 151 – Energieeffizient Sanieren – Kredit: Förderfähig sind alle energetischen Maßnahmen, die zum KfW-Effizienzhaus-Standard führen (Link für weitere Informationen)

en – Kredit

 

Fördermaßnahmen des Bundesamtes für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle 
I. Solarkollektoranlagen (thermisch) Förderbetrag
bis 40 m2 Bruttokollektorfläche 1.500 Euro bis 3.600 Euro
zwischen 20 bis 100 m2 Bruttokollektorfläche in Mehrfamilienhäusern und großen Nichtwohngebäuden (auch im Neubau) 3.600 Euro bis 18.000 Euro
bis 1.000 m2 zur Erzeugung von Prozesswärme bis zu 50 % der Nettoinvestitionskosten
II. Biomasseanlagen Förderbetrag
Pelletöfen mit Wassertasche 1.400 Euro bis 3.600 Euro
Pelletkessel 2.400 Euro bis 3.600 Euro
Pelletkessel mit Pufferspeicher (mind. 30 l / kW) 2.900 Euro bis 3.600 Euro
Hackschnitzelkessel mit Pufferspeicher 1.400 Euro
Scheitholzvergaserkessel mit Pufferspeicher 1.400 Euro
III. Wärmepumpen Förderbetrag
Sole/Wasser- und Wasser/Wasser-Wärmepumpen 2.800 Euro bis 11.800 Euro
Sole/Wasser- und Wasser/Wasser-Wärmepumpen mit Pufferspeicher 3.300 Euro bis 12.300 Euro
Luft/Wasser-Wärmepumpen 1.300 Euro bzw. 1.600 Euro
Luft/Wasser-Wärmepumpen mit Pufferspeicher 1.800 Euro bzw. 2.100 Euro

Quelle: Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle